Die Bundesmusikkapelle wurde 1804 gegründet und zählt damit zu den ältesten Klangkörpern in ganz Tirol.

Ursprünglich als „Werkskapelle“ der Glashütte am Achenrain gegründet, entwickelte sie sich zu einem heute 63 Musikantinnen und Musikanten zählenden Verein. Musikalisch gibt Kapellmeister Robert Haas sprichwörtlich den Ton an, organisatorisch teilen sich  Obmann Hannes Steiner und sein Stellvertreter Klaus Lanschützer die Aufgaben.

 

Die  „Moritoia“ Musikanten tragen die Wipptaler Tracht, die Musikantinnen und Marketenderinnen die rote Unterinntaler Tracht.

 

Für musikalischen Nachwuchs sorgt seit einigen Jahren das erfolgreiche Jugendorchester BMKRR, wo sich die Kapellen Brandenberg, Kramsach, Rattenberg-Radfeld unter der Leitung von Christian Widmann und Robert Haas.

Diese vorbildhafte Kooperation wurde bereits bei mehreren Wettbewerben ausgezeichnet und konnte Tirol schon dreimal beim Bundeswettbewerb im Linzer Brucknerhaus vertreten.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Ohne Cookies können u.U. gewisse Funktionen auf dieser Webseite nicht gewährleistet werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen